CYP Lab After Work

Disruptive Innovationen brechen etablierte Märkte auf und verändern die Spielregeln ganzer Branchen. Sie entstehen in der Regel durch Versuch und Irrtum. Zweimal im Jahr am Feierabend sprechen Referenten bei uns im CYP Lab über die Zukunft und Innovationen. Beim anschliessenden Apéro ist Zeit für Networking und einen spannenden Austausch.

Rückblick 10.12.19

Haben Sie sich im Gespräch auch schon unter- oder überlegen gefühlt?

Wie gelingt es uns, auf Augenhöhe zu kommunizieren? Diese und andere Fragen beantwortete Ulrike Clasen, Gründerin und Geschäftsführerin von Netzwerk Kadertraining, am letzten Dienstag im CYP Lab After Work. Die wichtigste Voraussetzung für eine Kommunikation auf Augenhöhe ist, die eigene Augenhöhe zu kennen. Das heisst, sich bewusst zu werden, wer man ist und was man kann. Anerkennung, Respekt, Vertrauen und Wertschätzung sind wichtige Voraussetzungen dafür. Auf Augenhöhe zu kommunizieren kann gelernt werden. Es gibt sogar eine Ausbildung zum AUGENHÖHEwegbegleiter. Die Kommunikation kann also gelernt werden und folglich entsteht aus eigenem Verhalten eine Haltung, welche die Zusammenarbeit mit Menschen und in Organisationen verbessert. Deshalb ermutigte uns Ulrike Clasen, die Kommunikation auf Augenhöhe zu üben und vorzuleben. Beim anschliessenden Apéro versuchten wir dies bereits umzusetzen.

Next Event

CYP Lab After Work

Chris Bühler

Geboren an der Schwelle zwischen Digital Natives und Zuzügern in die Online-Welt kennt er Freude und Leid beider Gruppen aus eigener Erfahrung. Als begeisterter Online-Netzwerker und lizenzierter Philosoph hat er jahrelang für diverse Firmen und Organisationen Webstrategien entwickelt und umgesetzt, Communities aufgebaut, Enthusiasten beflügelt und Skeptiker erfolgreich an Bord geholt.
www.chrisbühler.ch

5. Mai 2020
ab 16.00 Uhr

Bei Interesse melden Sie sich bitte via E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Fotos CYP Lab After Work vom 10.12.19

Rückblick 03.09.19

90% aller Probleme entstehen wegen eines starren Mindsets

Geld killt die Innovation und die Kreativität. 90% aller Probleme entstehen wegen eines starren Mindsets. Der Blick über den Tellerrand kann helfen, Herausforderungen zu erkennen und richtig zu lösen. Mit diesen Worten eröffnete Karem Albash den CYP Lab After Work Event vom letzten Dienstag. Er ist Business-Querdenker, Provokateur, Stratege und Mindset-Spezialist. Er zeigte auf, wie ein von allen Mitarbeitenden gelebter Business Spirit und eine verinnerlichte Strategie den Unternehmenserfolg positiv beeinflussen. Um das zu erreichen, muss die oberste Führungsebene den Spagat zwischen Unternehmertum und Management schaffen. Dadurch wird auch das Querdenken und Perspektivenwechseln bei den Mitarbeitenden gefördert. Die Aussagen von Karem Albash inspirierten und forderten heraus. Beim Apéro diskutierten die Teilnehmenden angeregt weiter.

Fotos CYP Lab After Work vom 03.09.19

Rückblick 29.05.19

Mit Scheitern zu mehr Agilität und welche Kompetenzen es dafür braucht

Wie werden Organisationen veränderungsfähig oder mit anderen Worten agil und welche Kompetenzen braucht es in Zukunft? Die digitale Transformation führt zu einer Automatisierung von Routineaufgaben. Der Mensch kümmert sich in Zukunft um komplexere Probleme und Herausforderungen. Wie das Zusammenspiel gelingen kann und welche Kompetenzen es benötigt, erklärte Dr. Joël Krapf, Head Organisation, Skill & Resource Management bei Migros Genossenschafts-Bund, am 29. Mai beim CYP After Work Event. Beim anschliessenden Apéro unterhielten sich die Teilnehmenden angeregt über das Gehörte.

Fotos CYP Lab After Work vom 29.05.19

Rückblick 28.02.19

Der digitale Tsunami kommt...
so oder so

Die Zukunft der Bildung ist digital, auch das ist klar. „Und die Digitalisierung ist kein Requiem, sondern Rock ’n’ Roll“, wie es Jörg Eugster formuliert. Weiter führt er aus, dass Digitalisierungsoptimisten keine Furcht vor Cyborgs und künstlicher Intelligenz schüren. Stattdessen auf das riesige Potenzial der digitalen Revolution setzen und dessen Power in die Welt tragen. Jörg Eugster, ein Onlinepionier der ersten Stunde, entführte unsere innovationsbegeisterten Kunden am 28. Februar 2019 am CYP Lab After Work Event in die digitale Zukunft des Lernens. Anschliessend an sein Referat entstanden interessante und kontroverse Diskussionen.

Fotos CYP Lab After Work vom 28.02.19

CYP Innovation Lab

Unser Innovation Lab reagiert agil, innovativ und schnell auf die Black Box der Zukunft, indem es die Ideen von unseren Kunden und uns in einem Prozess wechselseitiger Inspiration (Co-Creation, Co-Design etc.) zu Prototypen, Know-how und erfolgreichen Produkten verschmelzen lässt.

Sind Sie interessiert an einer Zusammenarbeit? Füllen Sie unten stehendes Kontaktformular aus.

Gemeinsam gestalten wir die Zukunft

(* = obligatorische Felder)

Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und unterliegt der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen von Google.