CYPedia

Sie begleiten neu Lernende am Arbeitsplatz?

Gehen Sie die Schritte 1 – 10 der Reihe nach durch und erfahren Sie, wie Sie Ihren Lernenden erfolgreich betreuen und ausbilden können.

Sie haben bereits Erfahrung in der Begleitung von Lernenden?

Nutzen Sie das CYPedia gezielt als Nachschlagewerk für die erfolgreiche Begleitung Ihres Lernenden.

Möchten Sie gezielt nach einem Thema suchen?

Nutzen Sie die Suchfunktion indem Sie jeweils „CYPedia“ sowie den gewünschten Suchbegriff eingeben. Beispiel: „CYPedia Teilfähigkeit“

Praxisausbilder und Berufsbildner / Nachwuchsverantwortliche werden zur besseren Lesbarkeit Praxisausbilder genannt.

  • 1. Die Einbettung der Ausbildung im Schweizerischen Bildungssystem

  • 2. Die Grundlagendokumente

  • 3. Die Bildungsziele als Basis der Bankausbildung

  • 4. CYP (CHALLENGE YOUR POTENTIAL)

  • 5. DAS CYPNET

    Das CYPnet ist eine umfassende Lernplattform - Learning Management System (LMS).

  • 6. DAS BETRIEBLICHE QUALIFIKATIONSVERFAHREN

    Verschaffen Sie sich kurz einen Überblick über das betriebliche Qualifikationsverfahren der Lernenden und der Teilnehmenden des Bildungsganges Bankeinstieg für Mittelschulabsolventen (BEM). Von den aufgeführten QV-Elementen wird die ALS im Betrieb absolviert.

  • 7. DAS SCHULISCHE QUALIFIKATIONSVERFAHREN

  • 8. DER AUSBILDUNGSPLAN

  • 9. DIE LERNDOKUMENTATION

  • 10. DIE ROLLE DES PRAXISAUSBILDERS

    Am Lernort Bank werden in der Regel zwei Rollen unterschieden. Der Berufsbildner (je nach Bank auch HR-Consultant, Nachwuchsverantwortlicher etc. genannt) ist für die gesamte Ausbildung der Lernenden zuständig. Je nach Bank unterzeichnet dieser auch die Lehrverträge. Der Praxisausbilder ist für die Ausbildung, Betreuung und Begleitung am Arbeitsplatz in der jeweiligen Abteilung verantwortlich und trägt daher massgeblich zur erfolgreichen Ausbildung des Lernenden im Betrieb bei. An dieser Stelle fokussieren wir uns auf die Aufgaben des Praxisausbilders (PAB) am Arbeitsplatz.

Im Sinne einer besseren Lesbarkeit verwenden wir für Lernende sowie Teilnehmende des Bildungsganges "Bankeinstieg für Mittelschulabsolventen (BEM)" den Begriff "Lernende". Dort wo sich die Informationen der Teilnehmenden BEM zu jener der Lernenden unterscheiden, wird dies entsprechend gekennzeichnet. Gleichzeitig verwenden wir die männliche Form von personenbezogenen Hauptwörtern. Dies impliziert keinesfalls eine Benachteiligung des anderen Geschlechts.