CURE Runners

CURE Runners

Am Ende mehr Monat als Geld auf dem Konto? Kleingedrucktes bei der Vertragsunterzeichnung übersehen? Schulden durch Ratenzahlungen? Säumige Mitbewohner in der Wohngemeinschaft? Wem kommen diese Situationen nicht bekannt vor! Was das Leben kostet, erfahren die Jugendlichen meist erst richtig, wenn sie Ihren ersten Lohn verdienen, Krankenkassenbeiträge bezahlen oder von Zuhause ausziehen. Unsere Banklernenden haben täglich mit Geld zu tun, aber kennen sie auch den verantwortungsvollen Umgang mit dem eigenen Geld?

Von der Idee zur Partnerschaft

Es war im Mai 2016 als unsere Geschäftsleiterin zu einem Termin einlud. Eine kreative Bildungsorganisation aus Österreich sei interessiert an einer Zusammenarbeit. Spannend, war unser erster Gedanke und spannend wurde es tatsächlich! Zwei Unternehmensphilosophien mit sehr ähnlichen Zielen treffen aufeinander. Auf der einen Seite CYP und sein modernes Bildungskonzept - auf der anderen Seite die Firma Three Coins mit ihren spannenden App-basierten Umsetzungsideen für Lerninhalte rund ums Geld. Hinter Three Coins steht ein Team, das Pionierarbeit für neue Formen der Vermittlung des verantwortungsvollen Umgangs mit Geld leistet. Aus dem Kooperationswunsch entstanden rasch ein Umsetzungskonzept und damit eine wertvolle projektbasierte Partnerschaft.

Lernen im Jump&Run-Stil

Die bereits von Three Coins entwickelte App CURE Runners – die Basis der gemeinsamen Aktivitäten – ist auf den ersten Blick ein Abenteuer-Spiel im Jump&Run-Stil, auf den zweiten Blick aber viel mehr als das. Die Anwender der App werden in spielbasierter Form mit den Themen Budget, Konsum und Risiko in Kontakt gebracht – alles jedoch in Form von Metaphern. Sie müssen Entscheidungen treffen und direkt mit deren Auswirkungen umgehen. Mal geht es gut, mal erleben sie, wie es sich anfühlt „am finanziellen Abgrund“ zu stehen. So wie im echten Leben.

Da die Praxisnähe auch einer der Eckpfeiler unseres Bildungskonzepts ist, passt CURE Runners ausgezeichnet zu CYP. Die Lernenden verbessern ihren Umgang mit dem eigenen Geld, sammeln Erfahrungen mittels Austauschmöglichkeiten und stärken dazu ihre Medienkompetenzen. Dies und mehr waren die Gründe für CYP diese Kooperation einzugehen und dadurch die App CURE Runners in unseren Unterricht zu integrieren.

Von Spirit, Elan und Perspektiven

Zwischen Mai 2016 und heute ist einiges passiert. Wir haben ein Projektteam gebildet, Workshops und Telefonkonferenzen durchgeführt, weitere Konzepte entwickelt und schlussendlich aus der Grob- eine Detailplanung für die Integration von CURE Runners in die CYP-Unterrichtssequenzen erstellt.

CURE Runners Meeting

Der Spirit aus dem ersten gemeinsamen Treffen mit Three Coins konnte auch in den zwei darauffolgenden Workshops aufrechterhalten und das gemeinsame Vorhaben voller Elan weiter vorangetrieben werden. Sowohl Eva und Nina von Three Coins als auch die Mitarbeitenden von CYP waren top motiviert und mit viel Freude und Engagement dabei. Bewusst wurden Mitarbeitende mit unterschiedlichen Kompetenzen für das Projektteam rekrutiert. Wir wollten möglichst viele Sichtweisen miteinbeziehen und somit ein grosses Spektrum an Ideen abholen. Schnell sprang die Begeisterung für CURE Runners auf das gesamte Projektteam über und entsprechend effizient entstanden diverse Ideen für die Umsetzung. Neben dem Erfahrungsaustausch zum Game wird mit Übungen wie „Brauchen oder wollen?“, „Was kostet das Leben“ oder „Zettelbudget“ das Bewusstsein für den Umgang mit Geld geweckt und die Finanzkompetenz der Lernenden gestärkt.

Diesen kreativen Methodenkoffer können wir gleichzeitig perfekt mit unseren Modulen verbinden. Die Lernenden werden sich mit ihrem eigenen Konsumverhalten befassen, Möglichkeiten zur Risikoprävention kennenlernen, verantwortungsvolle Entscheidungen treffen und ein eigenes Budget erstellen. Mit den persönlichen Erlebnissen wird eine Brücke zur Arbeitswelt geschaffen. Dies geschieht, indem die Lernenden die Einnahmen und Ausgaben ihrer eigenen Bank gemäss Jahresrechnung analysieren, Produkte und Dienstleistungen den Bilanzpositionen zuteilen, Hauptertragsquellen erläutern, die Gliederung der Jahresrechnung kennen oder die Jahresrechnungen verschiedener Banken vergleichen. Anspruchsvolle Lernziele, welche den Lernenden dank den persönlichen Bezügen leichter fallen werden.

Neue Medien für lebensweltnahe Bildung

CYP kann durch diese Zusammenarbeit mit Three Coins das Unterrichtskonzept mit relevanten Themen für das Privat- und Geschäftsleben der Lernenden erweitern und zeigt, wie gut neue Medien mit zielführenden Inhalten kombiniert werden können. An den im Juli 2017 stattfindenden CYP-Days (den CYP internen Weiterbildungstagen) werden sämtliche Ausbilder von CYP durch das Projektteam an einem Train-the-Trainer-Tag geschult. Die Ideen aus dem Projekt werden intern weitergegeben und somit garantiert, dass alle Lernenden schweizweit von CURE Runners profitieren können. Die ersten Module (114-Basisdienstleistungen Repetition), mit Inhalten aus dem Projekt, finden im Januar 2018 statt. Falls Sie bereits jetzt interessiert, was CURE Runners ist, finden Sie hier weitere Informationen. Die App ist zudem via Playstore und App Store gratis (deutsch, französisch und italienisch) verfügbar.

Jetzt bei Google Play Laden im App Store