• Blog
  • Wie man ein Unternehmen in die Zukunft führt
Wie man ein Unternehmen in die Zukunft führt

Wie man ein Unternehmen in die Zukunft führt

Die menschliche Zusammensetzung einer Mannschaft sei für den Erfolg entscheidend, sagte Deschamps. "Der wichtigste Entscheid bei dieser WM war, als wir vor dem Turnier die 23 Spieler bestimmt haben." Es gehe darum, die menschliche Balance zu finden - auf und neben dem Platz. [1]

Intensivtraining des CYP Teams: Challenge Days

Das, was bei der französischen Mannschaft für ihren WM-Titel erfolgsentscheidend war, ist es auch bei CYP: Das Team. Denn ein starkes Team von Mitarbeitenden, die die Werte des Unternehmens verinnerlicht haben, deren Einstellung im Einklang mit den Zielen steht und die mit Leidenschaft dabei sind, führen zum Erfolg für Unternehmen und für Mitarbeitende. Eine Win-Win-Situation für beide.

Für ein starkes Team braucht es kontinuierlich ein intensives Training. Beziehungen sollen gepflegt werden, auch innerhalb einer Organisation. Aus diesem Grund waren die drei Themen der Weiterbildungstage für das CYP Team:
Branding – Steuerung und Führung – und Kultur.

Mehr zu den drei Tagen „Intensivtraining CYP Team“
Brandingday

Ziel des Brandingdays war, den CYP Brand zu verinnerlichen und diese DNA zu leben. Unter dem Motto „bridging the brand gap“ erarbeitete das CYP Team gemeinsam mit Jan-Oliver Hess, Brandingexperten von der Agentur „Nordjungs“, den Kern der Kommunikation:

Jeder Mitarbeitende formulierte in seinen eigenen Worten den Elevator Pitch für CYP. Denn ein Brand kann nur gelebt werden, wenn jeder einzelne Mitarbeitende den Brand auch versteht, in seinen eigenen Worten wiedergeben und authentisch „leben“ kann. Was kann einem Unternehmen Besseres passieren, als wenn jede/r einzelne des Teams überzeugte/r Markenbotschafter/in für den Brand ist?

Mir glaubed as Potenzial vo jedem Mensch. Sit Jahre hät CYP d’Nase vorn im moderne Lernä, und mir sind au first mover gsi i dä digitale Bildig. Au in Zuekunft wämmer mit eusne motivierende Mitarbeitende Lüüt wie dich und au Unternehme mit Liideschaft und Professionalität begleite, damit du diis Potenzial voll chasch usschöpfe. Eusi Challenge isch din Erfolg. Chunsch mal go ineschnuppere? Dä Ball liegt jetzt bi dir! Mir freued eus.

– Eva Weimer, Human Relations Manager
Challenge Days: Branding

Starke Marken müssen uns nicht argumentativ überzeugen oder überreden,
sie müssen sich nicht in unsere Köpfe drängen – sie ziehen uns an und berühren unsere Herzen.

– Thomas Fahrni, CEO CYP
Steuerungs- und Führungs-Tag

In verschiedenen Gruppen wurden Lösungen zu ausgewählten und aktuellen Themen wie die teamübergreifende Zusammenarbeit erarbeitet. Diese wurden anschliessend von den Gruppen im Plenum vorgestellt und bilden Grundlage für die künftige Lösung. Der Tag wurde professionell moderiert durch Eveline Giger Bürli, Expertin für Organisationsentwicklung von „Denk-Mal“.

Wir sind überzeugt: Mit dem richtigen Mass an Steuerung und Führung können Höchstleistungen erreicht werden – nicht nur auf Papier, sondern in erster Linie für die Kunden. Wichtige Voraussetzungen dafür sind:

  • Agiles Mindset: Bereit für die heutige VUCA Welt zu sein (der Begriff VUCA fasst die Herausforderungen zusammen, denen sich Unternehmen in einer zunehmend digitalisierten Welt stellen müssen. VUCA steht für V = Volatility – U = Uncertainty – C = Complexity – A = Ambiguity)
  • Flache Hierarchien: Wirken sich positiv auf kurze Entscheidungswege aus, mehr Handlungsfähigkeit, auf ein hohes Mass an Selbstbestimmung, Eigenverantwortung und Teamspirit.
  • Kundennutzen und innovative Produktentwicklung: „Rasche und innovative Produktentwicklung: Innovationen sind häufig nicht erfolgreich, weil sie auf angebotsgetriebenen Faktoren basieren, bevor die Nachfrage betrachtet wird. Es ist heute ein wichtiger Schritt, in einer frühen Phase der Produktentwicklung die unerfüllten Bedürfnisse von Verbrauchern wirklich zu verstehen – und zu erkennen, wie man auf sie eingehen kann.“ Johan Sjostrand, Innovation and Consumerization Practices Leader, Nielsen Europe

Eine agile Organisation braucht nicht weniger Führung, sondern eine andere Art von Führung.

– Thomas Fahrni, CEO CYP
Kultur – Intensivtraining des CYP Teams auf dem „Feld“

Challenge Days: Kultur


CYP muss heute und auch künftig in der Lage sein, sich gegenseitig zu „enablen“, damit sie ihre Kunden für die Zukunft befähigen kann. Was braucht es dafür? Schlüsselfaktoren wie Vertrauen, direkte Kommunikation und Agilität wurden gleich mittels Team-Hindernis-Parcours auf der Outdoor Anlage in Affoltern i.E. emotional erlebbar gemacht.


Es zeigte einmal mehr – Grosses und Neues kann nur entstehen, wenn miteinander „out-of-the“-Box gedacht und Netzwerk sowie kollektive Intelligenz genutzt werden.

– Thomas Fahrni, CEO CYP


[1] Quelle: Aargauer Zeitung, 2018