Fazit der Qualitätsbefragung 2016 der Ausbildungsverantwortlichen von Banken

Fazit der Qualitätsbefragung 2016 der Ausbildungsverantwortlichen von Banken

Allgemeine Feststellungen

Die Zufriedenheit in allen drei Zielbereichen:

  • Zielsetzungen des CYP-Bildungskonzepts
  • Information durch CYP inkl. CYPnet
  • Kundenservice-Leistungen
  • Zielsetzungen des CYP-Bildungskonzepts
  • Information durch CYP inkl. CYPnet
  • Kundenservice-Leistungen

ist erneut hoch. CYP setzt sich hohe Ziele und hat auch 2016 die definierten Zielwerte erfreulicherweise wie bereits 2015 grössten Teils erreicht. Alle 15 Fragen, wie im 2015, sind gesamtschweizerisch von jeweils mindestens 80% der Teilnehmenden positiv bewertet worden (4 – 6 Punkte). Bei 12 der 15 Fragen umfasst dieser Wert sogar über 90%. Die höchste Zufriedenheit erreicht der Zielbereich Kundenbetreuung. Alle dazugehörenden 5 Fragen sind von über 96% der Personen positiv bewertet worden. Zu den Details.

üK-KN

üK-KN

Vorbereitung auf den üK-KN 1 mittels Lösen von Schlusstests

Als Vorbereitung für den üK-KN können die Schlusstests nochmals aktiviert werden.

Die manuelle Aufschaltung findet an den folgenden Daten statt: 08.02.2017, 15.02.2017 und 22.02.2017

Bitte teilen Sie uns jeweils bis um 17.00 Uhr des Vorabends der festgelegten Daten via Formular mit, welche Lernende dieses Zusatzangebot nutzen dürfen.

Nach Aufschaltung der Tests haben die Lernenden 7 Tage Zeit, um diese zu lösen. Bitte informieren Sie Ihre Lernenden über diese Frist und das ausgewählte Aufschaltdatum. Die Kosten betragen CHF 18.00 pro Schlusstest.

Neue eBooks

Benutzerfreundliches Handling, überzeugende Performance sowie Stabilität

CYP ist es ein grosses Anliegen, im Austausch mit den Kunden zu sein. Wünsche und Anregungen unserer Anspruchsgruppen werden aufgenommen, überprüft und kundengerecht umgesetzt. Im letzten Jahr erhielten wir Rückmeldungen zu den Banking Today eBooks, was dazu führte, dass zusammen mit einem Kreis von Lernenden, Produktemanagern und unserem Partner Compendio, Ideen ausgearbeitet wurden.

Per Februar 2017 werden nun die neuen eBooks bei den Lernenden im ersten und zweiten Lehrjahr sowie bei den BEM-Praktikanten, welche im September 2016 bei CYP starteten, eingeführt.

Die neuen eBooks können via einer separaten App oder Website auf sämtlichen Endgeräten geöffnet und bearbeitet werden. Sie bieten ein benutzerfreundliches Handling, eine überzeugende Performance sowie Stabilität und sind durch die Unabhängigkeit der neuen App einfach zu bedienen. Etliche Zusatzfunktionen, wie das Markieren von Textpassagen oder das Erfassen von Kommentaren, sind weiterhin möglich.

Die Kursteilnehmenden wurden an den zuletzt besuchten CYP-Modulen entsprechend informiert.

Repetitionsphase 2017 und Übungsfälle für das mündliche Qualifikationselement

Gerne präsentieren wir Ihnen die Neuerungen der Repetitionsphase

Im Februar 2017 starten die Lernenden im dritten Lehrjahr ihre Repetitionsphase. Die Vorbereitungsphase der Qualifikationselemente wird von den Lernenden als intensiv wahrgenommen. Während der Vorbereitung auf die Bankfachthemen schliessen die Lernenden bereits gewisse Fächer an der Berufsfachschule ab.

In dieser Repetitionsphase werden die Lernenden sich bereits zu Beginn vertieft mit den Teilfähigkeiten auseinander setzen, Kundengespräche üben und das mündliche sowie schriftliche Qualifikationsverfahren simulieren. Unsere Ausbilder begleiten sie dabei, gehen bei den Übungen auf die Fragen ein und haben zu allen wichtigen Themen Referate vorbereitet.

In der Repetitionsphase 2017 werden die Lernenden noch fokussierter auf die anstehenden Qualifikationselemente vorbereitet. Die Struktur der schriftlichen Prüfungen und die Erwartung, wie die Fragen beantwortet werden müssen, werden intensiver mit ihnen behandelt als in den vergangenen Jahren.

Beispielsweise setzen sich die Lernenden neu bereits in der Vorbereitung auf das erste Repetitionsmodul mit dem schriftlichen Qualifikationselement auseinander. CYP verwendet dafür die Serie 0 aus dem Jahr 2015. Im Repetitionsmodul 2 schreiben die Lernenden das schriftliche Qualifikationselement unter Prüfungsbedingungen aus dem Jahr 2016. Am Nachmittag findet eine intensive begleitete Auseinandersetzung mit der Prüfung statt. Der Umgang mit den Lösungen wird thematisiert sowie die Fachlücken aufgezeigt und es werden Fachthemen besprochen. Die Lernenden erhalten somit bereits im Repetitionsmodul 2 eine Standortbestimmung und es bleibt ihnen dadurch mehr Zeit sich intensiv damit auseinanderzusetzen.

Damit Sie ebenfalls frühzeitig erfahren, welche Noten Ihre Lernenden erreicht haben, werden die Noten der mündlichen und schriftlichen Simulation neu spätestens eine Woche nach dem Besuch des jeweiligen Repetitionsmoduls im CYPnet publiziert. Dies ermöglicht Ihnen zu erkennen, ob die Lernenden während der Vorbereitung Unterstützung benötigen.

  • Bis spätestens 29. März 2017 sind alle Noten der schriftlichen Simulationsprüfung vom Modul 136-REP 2 im CYPnet ersichtlich.
  • Spätestens am 24. April 2017 sind alle Noten der mündlichen Simulationsprüfung vom Modul 137-SIMU im CYPnet erfasst.

Die Möglichkeit, bereits ab dem ersten Repetitionsmodul an allen Übungen arbeiten zu können, wird beibehalten. Die Produktion des Lernfilms ist neu fakultativ.

Um den Lernenden die Repetitionsphase visuell näher zu bringen, haben wir einen Film produziert. Sämtliche Zusatzinfos rund um die Qualifikationselemente erhalten die Lernenden im Repetitionsmodul 1 in den Modulunterlagen wie auch zusätzlich auf unserer Website.

Die Übungsfälle für das mündliche Qualifikationselement wurden im September von Swiss Banking verschickt. Falls Sie nicht über die Fälle verfügen, dürfen Sie sich an Roman Tschopp, roman.tschopp@sba.ch, wenden.

 
TOP