Rund ums Geld

Im April 2014 startete erfolgreich der Liechtensteinische Bankenverband unter dem Titel „Rund ums Geld“ zum ersten Mal ein kostenloses Schulungsangebot für Erwachsene ohne Vorkenntnisse. Drei Module wurden von CYP durchgeführt und hatten zum Ziel, Finanzgrundwissen zu vermitteln. Dabei erfuhren Teilnehmende beispielsweise, welche Chancen und Risiken mit verschiedenen Finanzprodukten wie Aktien, Obligationen und Fonds verbunden sind.

Der Liechtensteinische Bankenverband und das CYP freuten sich über das durchwegs positive Feedback der Anwesenden.

Erfolgreicher Weiterbildungsstart mit spannenden Erneuerungen

Unser bewährter Bildungsgang Banking & Finance Essential (BFE) startete im Februar 2014 erfolgreich mit spannenden Erneuerungen: Nach wie vor bietet er Quereinsteigern wie auch Spezialisten aus verschiedensten Abteilungen einen optimalen Start in die Bankenwelt. Angesprochen sind diejenigen, welche ihren Horizont im Banking erweitern und die Zusammenhänge kennenlernen möchten.

Wie folgt die wichtigsten Neuerungen und Änderungen des BFE Bildungsgangs:

  • Der neue Bildungsplan BFE ist das Herzstück der Ausbildung. Er umfasst neu 82 prüfungsrelevante Teilfähigkeiten.

Direkt zum BFE-Bildungsplan

  • Die Modulreihenfolge und die Zusammenstellung der einzelnen Module wurden optimiert.

Es gibt eine klare thematische Abstufung zwischen Basic und Advanced Modulen

Direkt zur neuen Modulreihenfolge

  • Neu werden 7 anstelle der bisherigen 6 ADVANCED Kurstage durchgeführt. Die 7 Kurstage teilen sich

auf 6 Module auf, wobei das Modul 821-SNB als zweitägiges Seminar mit Bankenspiel angeboten wird.

Direkt zur Kurzübersicht „alles auf einen Blick“***Link

Der nächste Start ist im August 2014. Alle wichtigen Neuerungen und Informationen sind auf unserer CYP Webpage ersichtlich.

Fernstudium Banking & Finance Essentials

Das Fernstudium ist immer beliebter. Damit wir diesem Trend Folge leisten können und auch im Fernstudium didaktisch-methodisch und technisch in neue Sphären vordringen können, erneuern wir diesen Fernstudiumslehrgang in absehbarer Zeit. Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden.

Zusatznutzen: Das neue Fernstudium wird zugleich die Basis für die CYP Kundenberater-Zertifizierung bilden.

Wenden Sie sich bei Fragen und für Beratung an Daniel Meyer, Leiter Bildungsgang BFE: daniel.meyer(at)cyp.ch

Mitarbeiter- und Kundenberater-Qualifizierung

Die mögliche Einführung eines Finanzdienstleistungsgesetzes (FIDLEG) hat zum Ziel,  den Anlegerschutz in der Schweiz zu verbessern, Verhaltensregeln für Finanzdienstleister festzulegen und Mindestanforderungen für Berater zu definieren.

Der Bundesrat eröffnet die Vernehmlassung zum Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) und Finanzinstitutsgesetz (FINIG). Die Vorlage hat zum Ziel,  neben der Schaffung einheitlicher Wettbewerbsbedingungen für die Finanzintermediäre insbesondere die Verbesserung des Kundenschutzes. Finanzdienstleister sind verantwortlich, dass ihre Mitarbeitenden für ihre Tätigkeit die notwendigen Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen besitzen. Die Aus- und Weiterbildungspflicht ist aus diesem Grund ein wichtiger Eckpfeiler dieser Vorlage. Um in der Schweiz als Kundenberater tätig sein zu können, muss man im Kundenberaterregister eingetragen sein. Für Kundenberater ist das gleichbedeutend wie ein staatliches Gütesiegel.

Basierend auf diesem Hintergrund bietet CYP als Kompetenzzentrum für die bankfachliche Bildung neu die Qualifizierung für Mitarbeitende von Finanzdienstleister insbesondere Kundenberater mit folgendem Inhalt an:

  • Update von bankfachlichem Qualifizierungswissen (auch im Fernstudium möglich)
  • Simulation und Training von mündlichen Qualifikationsprüfungen (anerkanntes CYP Zertifikat)
  • Durchführung von anerkannten schriftlichen und mündlichen Qualifikationsprüfungen

Interessiert? Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch unser nachhaltiges Konzept zur CYP Kundenberater-Qualifizierung. Wenden Sie sich bitte direkt an Pascal Joye, Leiter Weiterbildung: pascal.joye(at)cyp.ch

TOP